Annette Berggötz

Annette Berggötz ist Lehrerin für Pflegeberufe, Kinderkrankenschwester und Dialogbegleiterin und die Begründerin des respectare®-Konzepts. Auf den Grundlagen von „Berührung mit Respekt“ – dem von ihr mit entwickelten Konzept für die Beziehungs- und Berührungsarbeit zwischen Eltern und Kindern – hat Annette Berggötz respectare® konzipiert. Diese Fortbildungen zur Selbst- und Pflegekompetenz wurden speziell für Berufsgruppen, die in Pflege und Therapie tätig sind, ausgearbeitet. Als Fachdozentin führt Annette Berggötz seit 15 Jahren Trauer- und Sterbeseminare für Pflegepersonal und Hebammen durch. 

Annette Berggötz ist Preisträgerin der Förderpreise Pflegeschulen der Robert-Bosch-Stiftung der beiden Jahrgänge 1998 und 2001/02. Ebenso ist sie auch Preisträgerin des bundesweiten Förderpreises „Penaten“ (2000). Seit 2006 ist „respectare®“ Partner im Netzwerk Pflegeschulen. Annette Berggötz ist Co-Autorin des Buches „Kinder respektvoll berühren“ – ein Begleitbuch für die Kindermassage (erschienen im Infantastic-Verlag, März 2007).

 

1959
Geboren

1979 – 1982
Ausbildung zur Kinderkrankenschwester in Karlsruhe

1994 – 1997
Weiterbildung in Heidelberg zur Lehrerin für Pflege-und Gesundheitsberufe

1994 – 2001
Lehrerin an der Kinderkrankenpflegeschule Villingen-Schwenningen

Seit 1994
Fachdozentin für Sterbe- und Trauerseminare i. d. Hebammenschule Villingen Schwenningen

2000
Fernstudium Gesundheitsförderung, Universität Oldenburg

2001 – 2010
Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Baby-und Kindermassage e.V.

Seit 2001
selbständige Pflegelehrerin

Seit 2002
Trainerin für Kindermassage (DGBM e.V.)

2003
Gründung Institut respectare®

Seit 2008
Dialogprozessbegleiterin

Seit 2009
Work-Life-Balance-Beraterin

 

content/images/respectare-logo_0_1.jpg