Demnächst >> Diese u. nächste Woche

index.php?urlparameter=kathaupt%3A3%3Bkathauptname%3ADemn%C3%A4chst%3Bvon%3A11.02.2019%3Bbis%3A24.02.2019%3Bdemnaechstname%3ADiese+u.+n%C3%A4chste+Woche%3Borderby%3Anr%3B index.php?urlparameter=kathaupt%3A3%3Bkathauptname%3ADemn%C3%A4chst%3Bvon%3A11.02.2019%3Bbis%3A24.02.2019%3Bdemnaechstname%3ADiese+u.+n%C3%A4chste+Woche%3Borderby%3Adozsort%3B index.php?urlparameter=kathaupt%3A3%3Bkathauptname%3ADemn%C3%A4chst%3Bvon%3A11.02.2019%3Bbis%3A24.02.2019%3Bdemnaechstname%3ADiese+u.+n%C3%A4chste+Woche%3Borderby%3Akurzbez%3B 1 AußenstelleDatumOrt Seite 1 von 1

19-P069 Das letzte Stück des Weges gemeinsam gehen - Modul 2 aus 2018

In Klinik und Pflegeheim sind Mitarbeitende aller Professionen immer wieder konfrontiert mit Sterben, Abschiednehmen und Tod. Sterben ist nicht gleich Sterben - der langersehnte Tod unterscheidet sich vom plötzlichen; Sterben ist verschieden in einer Atmosphäre, wo ich mich gehalten und geborgen fühle - oder vergessen und verlassen. Auf der Intensivstation stirbt man anders als auf einer geriatrischen Station. Ein demenzkranker Mensch erlebt sein Sterben anders als ein sterbenskranker junger Mensch. Im Kurs wollen wir uns unseren Umgang mit Sterbenden bewusst machen und der Situation angemessene Haltungen vertiefen. Dabei wird erfahrungsbezogen, praxis- und bedarfsorientiert gearbeitet.

Inhalte u. a.:
- Eigener Zugang zu Tod und Sterben
- Sterbe- und Trauerphasen
- Kommunikation mit Sterbenden und mit Angehörigen
- Gesprächsbeispiele
- Spirituelle Begleitung
- Wahrheit am Krankenbett
- Trösten und Vertrösten
- Halt und Schutz
- Aussegnung und Abschiedsritual, Ritualekoffer
- Eigene Grenzen und Ressourcen

Zielgruppe: Mitarbeitende aller Professionen, die im Alltag mit Sterbenden konfrontiert sind

Kursgebühr: für Mitarbeitende der PGD gAG ohne Seminargebühren

Anmerkung: Eine Anmeldung ist nur für beide Module möglich.

Termine:
Modul 2 aus 2018: 18.02.+19.02.2019 (Nr. P69)
Modul 1: 21.10.+22.10.2019 Modul 2: 17.02.+18.02.2020 (Nr. P70) 

Zeitraum: Mo. 18.02.2019 - Di. 19.02.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern

19-P113 Palliative Care für Pflegefachberufe (160 Stunden)

Berlin-Zehlendorf

Palliative Care meint ein Betreuungskonzept für Menschen, die sich im fortgeschrittenen Stadium einer unheilbaren Erkrankung mit einer begrenzten Lebenserwartung befinden. Die Pflege schwerstkranker und sterbender Menschen steht im Zeichen ganzheitlicher, respektvoller Begleitung, fachgerechter Linderung belastender Symptome und Unterstützung bei der Gewinnung von Lebensqualität angesichts endender Lebenszeit. Die Zusatzqualifikation "Palliative Care" für Pflegefachberufe umfasst 160 Stunden verteilt auf vier Module à fünf Tage und orientiert sich am Curriculum für Pflegende in Palliativmedizin von M. Müller, M. Kern, et al. Damit entspricht sie den gesetzlichen Anforderungen gem. § 39a SGB V und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ein entsprechendes Zertifikat. Die Weiterbildung ist durch das Zentrum für Palliativ-Medizin Bonn-Hardtberg zertifiziert und von folgenden Institutionen anerkannt: alpha, Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin, Deutsche Krebshilfe und Deutscher Hospiz- und PalliativVerband e. V.

Zielgruppe: Examinierte Pflegefachkräfte mit mind. zweijähriger Berufserfahrung in ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen, Hospizen und Krankenhäusern

Kursgebühr: Kosten: 1.780,00 € und 1.680,00 € für PGD gAG-Mitarbeitende 

Zeitraum: Mo. 18.02.2019 - So. 22.11.2020


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

Weiterempfehlen

fast ausgebucht

Zum Seitenanfang springen

19-P132 Dienstplanprogramm SP-Expert - Einführungskurs

Sie sind neu in der PGD gAG und benötigen eine Einführung in das Dienstplanprogramm SP-Expert? Oder Ihnen wurde die Planungsverantwortung für den Dienstplan übertragen? In diesem Seminar wird Ihnen Grundlegendes über SP-Expert vermittelt. Sie lernen als Neu-Nutzer:
- den Aufbau des Programms
- wie Sie Dienstpläne erstellen und Planänderung vornehmen und
- welche planungsrelevanten Grundlagen der Tarifwerke in SP-Expert
enthalten sind. Darüber hinaus werden im Seminar aktuelle Fragen und Probleme der Dienstplangestaltung diskutiert. Voraussetzung für die Teilnahme am Einführungsseminar ist, dass durch Ihre Leitung eine SP-Expert Benutzerberechtigung (Mindestanforderung: planungsverantwortlich) beauftragt wurde. Das Formular "Nutzerberechtigung" finden Sie im PGD Intranet /Zentrale Bereiche / SC Personal / SP-Expert / Formulare SP-E. Individuelle Aufbaueinheiten und andere Termine werden vor Ort auf Anfrage angeboten. Bitte wenden Sie sich für eine Terminvereinbarung an SP-Expert@pgdiakonie.de.

Zielgruppe: planungsverantwortliche SP-Expert Nutzer (Benennung zum Einführungsseminar erfolgt durch die Abteilungsleitung)

Kursgebühr: für Mitarbeitende der PGD gAG ohne Seminargebühren 

Termin: Mo. 11.02.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern

Seite 1 von 1