Demnächst 

Der Warenkorb wurde geleert.
index.php?urlparameter=kathaupt%3A3%3Bkathauptname%3ADemn%C3%A4chst%3Bvon%3A11.09.2019%3Borderby%3Anr%3B index.php?urlparameter=kathaupt%3A3%3Bkathauptname%3ADemn%C3%A4chst%3Bvon%3A11.09.2019%3Borderby%3Adozsort%3B index.php?urlparameter=kathaupt%3A3%3Bkathauptname%3ADemn%C3%A4chst%3Bvon%3A11.09.2019%3Borderby%3Akurzbez%3B 3 AußenstelleDatumOrt Seite 1 von 3 Vorwärts, Schnelltaste 2

19-P144 EDV-Kurs: Microsoft Outlook 2010 - Basiskurs

Das Seminar ist für Mitarbeitende gedacht, die keine oder nur wenige Erfahrungen mit Microsoft Outlook 2010 haben und ihre Kenntnisse erweitern möchten.

Inhalte u. a.:
- Die Arbeitsoberfläche von Outlook
- Grundlagen von Outlook: Komponenten und deren Aufgaben
- Ansichten des Outlook-Fensters
- E-Mails versenden, empfangen und verwalten
- Regeln und Abwesenheitsnotizen
- Kontakte bearbeiten und verwalten
- Verteilerlisten und Visitenkarten
- Terminkalender benutzen, Besprechungen organisieren
- Aufgaben verwalten, Arbeiten im Team
- Daten in verschiedenen Bereichen (Mail, Adressen) suchen,
- sortieren und filtern
- Integration im Office-Bereich
- Tipps und Tricks
- Weitere und/oder andere Inhalte nach Absprache

Zielgruppe: alle Mitarbeitenden

Kursgebühr: für Mitarbeitende der PGD gAG ohne Seminargebühren 

Termin: Fr. 13.09.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern

19-P022 Der Mitarbeiter entspricht nicht meinen Erwartungen

Wie geht man als Führungskraft damit um, wenn ein Mitarbeiter zunehmend nicht mehr den Leistungsanforderungen des Arbeitsbereichs entspricht? Wie macht man Fehlverhalten von Mitarbeitern zum Thema und wie beugt man möglichst effektiv einer Wiederholung vor? Die Gründe für verminderte Leistungsfähigkeit können vielfältig sein: chronische Krankheit oder Erschöpfung, fachliche Überforderung oder fehlende Motivation. Ziel der Führungskraft muss es in diesen Situationen sein, möglichst Lösungen zu finden, die für den Mitarbeitenden, die Führungskraft, wie auch den gesamten Arbeitsbereich eine längerfristig akzeptable Perspektive bieten. Ebenso sind Führungskräfte herausgefordert, wenn Mitarbeitenden wiederholt
offensichtliche und schwerwiegende Fehler passieren. Hier bedarf es u. a. einer klaren Ansprache, wie auch einer ernsthaften gemeinsamen und konstruktiven Suche nach Lösungspotenzialen und ggf. Maßnahmen zur zukünftigen Fehlerprävention. Im Seminar werden mit Führungskräften Kommunikationsmöglichkeiten und Prozessgestaltungen bei Leistungsproblemen und Fehlverhalten erarbeitet, die auf einer wertschätzenden Grundhaltung beruhen. Dabei sollen auch arbeitsrechtliche Fragen angesprochen werden.

Inhalte u. a.:
- Kommunikation bei Leistungsproblemen und Fehlern
- Ressourcen von Mitarbeitenden identifizieren und nutzbringend einsetzen
- Gestaltungsmöglichkeiten einer motivierenden und fehlerfreundlichen Kultur

Zielgruppe: Führungskräfte aus allen Bereichen

Kursgebühr: für Mitarbeitende der PGD gAG ohne Seminargebühren 

Zeitraum: Di. 17.09.2019 - Mi. 18.09.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

Weiterempfehlen

fast ausgebucht

Zum Seitenanfang springen

19-P072 Begegnungstag Ambulanter Hospizdienste in der PGD gAG

Ambulante Hospizdienste erfüllen eine wichtige Funktion in der Begleitung von sterbenden und schwerkranken Menschen und ihrer Angehörigen. Eine fundierte Ausbildung, Fortbildungen und Supervision bilden die Grundlage für dieses besondere Engagement. Seit 2011 besteht der Paul Gerhardt Diakonie Hospizdienst am Standort des Martin-Luther-Krankenhauses in Berlin - im Jahr 2018 hat der achte Ausbildungsgang begonnen. Bereits langjährige Erfahrung besitzen viele der Ehrenamtlichen des Ökumenischen Hospizdienstes in Luth. Wittenberg bei der Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden auf der Palliativstation, in den Pflegeeinrichtungen wie auch zu Hause. Am Begegnungstag sind die Ehrenamtlichen der Hospizdienste in der PGD gAG eingeladen, über die eigenen Erfahrungen in den unterschiedlichen Kontexten miteinander ins Gespräch zu kommen und aktuelle Impulse für ihre ehrenamtliche Tätigkeit zu erhalten. Ein detailliertes Tagesprogramm erhalten die Teilnehmenden vorab.

Zielgruppe: ehrenamtliche Mitarbeitende der Hospizdienste der PGD gAG

Kursgebühr: ohne Seminargebühren

Anmeldung über: annett.morgenstern@pgdiakonie.de 

Termin: Sa. 21.09.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

Weiterempfehlen

wenig Teilnehmer

Zum Seitenanfang springen

19-P103 ,,Kalorien sind kleine Männchen, die die Hosen enger nähen."

Nach 18:00 Uhr nicht mehr essen? Dieser und andere Ratschläge funktionieren im Schichtdienst nicht. Schichtarbeit führt zu einer Verschiebung von Schlafen, Arbeiten und Essen entgegen dem angeborenen Rhythmus. Deshalb ist es gerade bei Schichtarbeit wichtig sich mit dem Thema gute Ernährung und deren praktischer Umsetzung zu beschäftigen. Wie oft und wann sollte ich essen? Welcher Mahlzeitenrhythmus empfiehlt sich bei den verschiedenen Dienstschichten? Was für Möglichkeiten habe ich, wenn ich keine Zeit zum Essen habe und ich nur schnell was ,,aus der Hand" zu mir nehmen kann? Und wie kann ich Heißhunger auf Herzhaftes oder Süßes sinnvoll steuern? Was mache ich, wenn sich dieser bei zunehmende Müdigkeit einstellt? Wie gehe ich mit Süßigkeiten und der Lust zum Naschen um? Diese und andere Fragen werden im Seminar besprochen.

Inhalte u. a.:
- Grundlagen der Ernährung
- Mahlzeiten und Snacks
- Gesundes Einkaufen
- Trinken und Getränke - Was und wie viel?

Zielgruppen: Pflegekräfte, Servicekräfte und alle anderen Mitarbeitenden im Schichtdienst

Kursgebühr: für Mitarbeitende der PGD gAG ohne Seminargebühren 

Termin: Di. 24.09.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

Weiterempfehlen

wenig Teilnehmer

Zum Seitenanfang springen

19-P122 respectare®-Aufbaukurs: Demenz - eine Erkrankung, die uns alle herausfo

Demenz ist mehr als eine Gedächtnisstörung oder ein Gedächtnisverlust. Demenz beeinflusst auch die Gefühle, die gesamte Art, wie Menschen sich und ihre Welt erleben. Daher soll der Blick in diesem Seminar auf die Innenwelten und besonders auf das "Herz" der Menschen mit Demenz gelenkt werden. Denn: "das Herz wird nicht dement" - wie Udo Baer und Gabi Schotte-Lange schon 2013 ihr Buch zum würdigen Umgang mit Menschen mit Demenz betitelt haben. In der Begleitung von Menschen mit Demenz geht es darum, sich in die Wirklichkeit des Gegenübers hineinzubegeben, seine Demenz- Realität wahrzunehmen und dabei Wege zu finden, wie Pflegende und auch Betreuungsassistenten die Betroffenen würdevoll unterstützen können. In Verbindung mit praktischen Erfahrungen und ausgewählten Beiträgen aus der "Lebendigen Aromakunde/Aromapflege" bieten respectare ®-Berührungseinheiten einen Zugangsweg, gerade wenn die Kommunikation mit Worten eingeschränkt ist.

Inhalte u. a.:
- Achtsamkeitsschulung in der würdevollen Begleitung
- Ätherische Öle als Botschafter
- Beziehungsarbeit - respectare® - Nähe und Distanz
- Unterstützung der Begleitenden
- Salutogenese im Einsatz
- Berührungserfahrungen im Austausch

Zielgruppen: Pflegende, Ärzte, Mitarbeitende in therapeutischen Berufen, Seelsorgende, Betreuungsassistenten u. a.

Kursgebühr: für Mitarbeitende der PGD gAG ohne Seminargebühren, 330,00 € für Externe 

Zeitraum: Di. 24.09.2019 - Mi. 25.09.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

Weiterempfehlen

fast ausgebucht

Zum Seitenanfang springen

19-P158 Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz

Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz für Röntgenanwender gemäß Anlage 6 der Richtlinie Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz bei dem Betrieb von Röntgeneinrichtungen in der Medizin oder Zahnmedizin.

Dieser Kurs dient der Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz (Röntgenanwender) für Fachkundige aus dem medizinischen Anwendungsbereich, die ausschließlich Röntgenstrahlung anwenden.

Inhaltliche Schwerpunkte
- Überprüfung der Kenntnisse
- Lösung komplexer Fragestellungen und Erfahrungsaustausch der Teilnehmer
- Strahlenrisikobetrachtung, aktuelle Dosisbegriffe
- Aktuelle Entwicklungen in radiologischer Technik und Strahlenschutz
- Rechtliche Regelungen zum Schutz von Mensch und Umwelt vor natürlichen Strahlenquellen bei Arbeiten

Das Seminar wird in Zusammenarbeit mit der Landesanstalt für Personendosimetrie und Strahlenschutzausbildung (LPS) angeboten.

Zielgruppen: Ärzte, MTRAs, Medizinphysikexperten

Kursgebühr: 190,00 € 

Termin: Mi. 25.09.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

Weiterempfehlen

fast ausgebucht

Zum Seitenanfang springen

19-P154 Refresher-Kurse für Hygienebeauftragte in der Pflege

Alle zur/m Hygienebeauftragten in der Pflege qualifizierten Personen sind angehalten, sich regelmäßig fortzubilden. Die Kenntnisse über Hygiene und rechtliche Regelungen müssen auf dem aktuellen Stand gehalten und vertieft werden. Dieser Kurs richtet sich an ausgebildete Hygienebeauftragte in der Pflege, die ihr fachliches Wissen aktualisieren möchten. Der Kurs ermöglicht den Fachkräften auch eine Reflexion über die eigene Praxis und den Austausch untereinander.

Inhalte u. a.:
- Information zu aktuellen rechtlichen und hygienischen Rahmenbedingungen
- Auffrischung von bereits vorhandenem Wissen unter dem Gesichtspunkt der Aktualität
- Austausch untereinander, Möglichkeit Fragen zu klären im praxisnahem Austausch
- Problemerreger im hygienischen Alltag

Für weitere Informationen und die Anmeldung wenden Sie sich bitte an:
Gabriele Buhle Telefon 03491 502740 g.buhle@pgdiakonie.de

Zielgruppe: Personen mit staatlicher Anerkennung in einem Beruf des Gesundheitswesens und erfolgreichem Abschluss des Kurses zum Hygienebeauftragten in der Pflege

Kursgebühr: 55,00 € 

Termin: Do. 26.09.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

Weiterempfehlen

wenig Teilnehmer

Zum Seitenanfang springen

19-P010 Führungskritische Situationen meistern - Refresher

Als Führungskraft arbeiten Sie häufig viele Jahre in verantwortlicher Position, ohne erneut und gezielt Unterstützung für Ihre Leitungsaufgabe zu erfahren. Gerade in Zeiten zunehmender Arbeitsbelastungen,
steigenden Veränderungsdrucks und Personalmangels wird Führung zu einer immer größeren Herausforderung. Es kommt vermehrt zu kritischen Führungssituationen, die den reibungslosen Arbeitsablauf
erschweren und das eigene Belastungserleben erhöhen. Die Bearbeitung und Reflexion solcher Situationen ist im Arbeitsalltag häufig schwer zu realisieren. In diesem anwendungsorientierten Seminar werden Sie bei der Bewältigung Ihrer täglichen Herausforderungen unterstützt. Je nach Anliegen der Teilnehmergruppe sind unterschiedliche inhaltliche Schwerpunktsetzungen möglich. So können praxistaugliche Lösungsansätze
für schwierige Situationen mit Mitarbeitenden, dem Team, Vorgesetzten, anderen Berufsgruppen und mit Patienten und Angehörigen erarbeitet werden. Motivationsgespräche, Problem-, Kritik- und Konfliktgespräche sowie erfolgversprechende Argumentationsstrategien werden bei Bedarf geübt. Sie können sich mit erfolgreichen Strategien zur Umsetzung von Veränderungsvorhaben beschäftigen und den Umgang mit eigenem Belastungserleben thematisieren. Die Diskussion mit Führungskräften aus allen Arbeitsfeldern unterstützt die Wahrnehmung und Anerkennung unterschiedlicher Sichtweisen und Handlungslogiken und kann so zur Verbesserung der interprofessionellen Zusammenarbeit beitragen.

Zielgruppe: Führungskräfte aus allen Bereichen mit mindestens 5 Jahren Leitungserfahrung

Kursgebühr: für Mitarbeitende der PGD gAG ohne Seminargebühren 

Zeitraum: Di. 01.10.2019 - Mi. 02.10.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

Weiterempfehlen

wenig Teilnehmer

Zum Seitenanfang springen

19-P084 Kontakt mit Patienten, Angehörigen, Besuchern und

Im Service, an der Pforte oder im Transport: wir alle müssen, ob wir es wollen oder nicht, mit Menschen reden und in Kontakt gehen. Ob dieser Kontakt angenehm oder eher unangenehm wird, darauf hat jeder von uns selbst großen Einfluss. Meist verhalten wir uns so, wie wir es uns im bisherigen Leben angewöhnt haben. Das ist zwar verständlich, aber nicht immer gut. Das gilt vor allem, wenn es brenzlig oder hektisch wird, wenn mein Gegenüber schlecht gelaunt ist, wütend oder ärgerlich. Kommt mir ein anderer Mensch blöde, bekommt er es mit gleicher Münze zurück, nach dem Motto: ,Wie Du mir, so ich Dir‘! Wie wir solche und ähnliche Situationen besser gestalten können, das werden wir einen Tag lang üben. Vor allem, wie wir verständnisvoll und respektvoll bleiben können, ohne uns alles gefallen lassen zu müssen.

Inhalte, u. a.:
- ,,Ja, aber ..." hilft meist nicht
- Gut zuhören hilft meist
- Nicht mit gleicher Münze zurückzahlen
- Gute Fragen stellen
- Wie setze ich meine Körpersprache ein?

Zielgruppen: Servicekräfte, Mitarbeitende im Transport und an der Pforte

Kursgebühr: für Mitarbeitende der PGD gAG ohne Seminargebühren 

Termin: Di. 01.10.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

Weiterempfehlen

fast ausgebucht

Zum Seitenanfang springen

19-P140 Dienstplanprogramm SP-Expert - Einführungskurs

Sie sind neu in der PGD gAG und benötigen eine Einführung in das Dienstplanprogramm SP-Expert? Oder Ihnen wurde die Planungsverantwortung für den Dienstplan übertragen? In diesem Seminar wird Ihnen Grundlegendes über SP-Expert vermittelt. Sie lernen als Neu-Nutzer:
- den Aufbau des Programms
- wie Sie Dienstpläne erstellen und Planänderung vornehmen und
- welche planungsrelevanten Grundlagen der Tarifwerke in SP-Expert
enthalten sind. Darüber hinaus werden im Seminar aktuelle Fragen und Probleme der Dienstplangestaltung diskutiert. Voraussetzung für die Teilnahme am Einführungsseminar ist, dass durch Ihre Leitung eine SP-Expert Benutzerberechtigung (Mindestanforderung: planungsverantwortlich) beauftragt wurde. Das Formular "Nutzerberechtigung" finden Sie im PGD Intranet /Zentrale Bereiche / SC Personal / SP-Expert / Formulare SP-E. Individuelle Aufbaueinheiten und andere Termine werden vor Ort auf Anfrage angeboten. Bitte wenden Sie sich für eine Terminvereinbarung an SP-Expert@pgdiakonie.de.

Zielgruppe: planungsverantwortliche SP-Expert Nutzer (Benennung zum Einführungsseminar erfolgt durch die Abteilungsleitung)

Kursgebühr: für Mitarbeitende der PGD gAG ohne Seminargebühren 

Termin: Mo. 14.10.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern

Seite 1 von 3 Vorwärts, Schnelltaste 2

Kontakt

PGA Paul Gerhardt Diakonie - Akademie

Kirchplatz 9

06886 Lutherstadt Wittenberg


Tel.: 03491 459540-0

Fax.: 03491 459540-9

E-Mail: akademie@pgstiftung.de