Demnächst >> Diese Woche

index.php?urlparameter=kathaupt%3A3%3Bkathauptname%3ADemn%C3%A4chst%3Bvon%3A12.02.2018%3Bbis%3A18.02.2018%3Bdemnaechstname%3ADiese+Woche%3Borderby%3Anr%3B index.php?urlparameter=kathaupt%3A3%3Bkathauptname%3ADemn%C3%A4chst%3Bvon%3A12.02.2018%3Bbis%3A18.02.2018%3Bdemnaechstname%3ADiese+Woche%3Borderby%3Adozsort%3B index.php?urlparameter=kathaupt%3A3%3Bkathauptname%3ADemn%C3%A4chst%3Bvon%3A12.02.2018%3Bbis%3A18.02.2018%3Bdemnaechstname%3ADiese+Woche%3Borderby%3Akurzbez%3B 1 AußenstelleDatumOrt Seite 1 von 1

2018-092 respectare®-Basiskurs

respectare® steht für eine respektvolle Haltung Patienten wie auch sich selbst gegenüber. Es ist ein Konzept zur Förderung von Achtsamkeit, Beziehung und Kommunikation in Gesundheitsberufen und leistet einen
wichtigen Beitrag zu einer erneuerten Kultur der Pflege.

Im Zentrum steht die Sensibilisierung für die Wirkungen und Gestaltungsmöglichkeiten menschlicher Berührung. Denn Berührung greift in die Intimität der Person ein und weckt ein differenziertes sinnliches
Erleben - beim Berührenden wie auch beim Berührten. Die Teilnehmenden übernehmen im Kurs abwechselnd die Rolle des Pflegenden und die des Gepflegten. Sie lernen dabei, die Methode aus beiden Perspektiven wahrzunehmen.

Mit verschiedenen Varianten der Streichmassage und ritualisierten, respektvollen Berührungsformen wird die Berührungskompetenz erweitert; gleichzeitig erleben Pflegekräfte hierdurch Entlastung. Dabei geht es auch immer wieder um die Stabilisierung und das Wirksam werden einer achtsamen Grundhaltung in der Beziehung. Für die Patienten wie für die Pflegekräfte ist diese Kompetenzerweiterung von großem Gewinn.

Als Berührungs- und Beziehungskonzept hat sich respectare® in der Pflege und Betreuung kranker, sterbender, junger und alter Menschen zunehmend etabliert, u. a. in der Kinderheilkunde, in der Onkologie
und in der Betreuung von Menschen mit Demenz.

Für die Anwendung von respectare®-Berührungseinheiten ist der Besuch eines Basis- sowie eines ergänzenden Aufbaukurses erforderlich.

Zielgruppen: Pflegende, Ärzte, Mitarbeitende in therapeutischen Berufen, Seelsorgende, Betreuungsassistenten u. a.

Anmerkungen:
- Anerkanntes Ergänzungsmodul der Fachweiterbildung Pflege Zercur Geriatrie®
- Kosten: 330 Euro für Externe, ohne Kosten für PGD-Mitarbeitende 

Zeitraum: Di. 13.02.2018 - Mi. 14.02.2018


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern

2018-095 respectare®-Aufbaukurs: Umgang mit Belastungserleben und Konfliktsituationen

Alle in der Pflege und Betreuung tätigen Mitarbeitenden sind in ihrem Arbeitsalltag mit einer Vielzahl von Anforderungen und Belastungen konfrontiert. Mit zunehmend knapper werdenden Personalressourcen,
einer zunehmend hochaltrigen und multimorbiden Patienten- und Bewohnerschaft ein ausreichendes Maß an Aufmerksamkeit, Pflege und Zuwendung zukommen zu lassen, stellt eine tägliche Herausforderung dar. Dabei sind die Ansprüche der Patienten und Bewohner, aber auch ihrer Angehörigen, in den letzten Jahren gestiegen und werden selbstbewusst, zum Teil auch unangemessen aggressiv, formuliert.

Um in diesem Arbeitsalltag nicht auszubrennen, ist es für Pflegekräfte und Betreuungsassistenten wichtig, sich der eigenen Gefühle bewusst zu werden und sich im Umgang mit Aggressionen abgrenzen zu können.

Das Konzept respectare® bietet im Zusammenspiel mit Anwendungen der Lebendigen Aromakunde vielfältige Möglichkeiten, um Bewältigungsstrategien zu entwickeln und sich der eigenen Stärke und Selbstwirksamkeit wieder bewusst zu werden.

Inhalte u. a.:
- Wahrnehmen und Regulieren der eigenen Gefühle
- Achtsamkeit und innere Balance
- Kraftspender neu entdecken
- Resilienz im Alltag fördern

Zielgruppen: Pflegende, Ärzte, Mitarbeitende in therapeutischen Berufen, Seelsorgende, Betreuungsassistenten u. a.

Anmerkungen: Kosten: 330 Euro für Externe, ohne Kosten für PGD-Mitarbeitende 

Zeitraum: Do. 15.02.2018 - Fr. 16.02.2018


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

Weiterempfehlen

fast ausgebucht

Zum Seitenanfang springen

2018-129 Dienstplanprogramm SP-Expert - Einführungskurs

Sie sind neu in der PGD und benötigen eine Einführung in das Dienstplanprogramm SP-Expert? Oder Ihnen wurde die Planungsverantwortung für den Dienstplan übertragen? In diesem Seminar wird Ihnen Grundlegendes über SP-Expert vermittelt.

Sie lernen als Neu-Nutzer:
- den Aufbau des Programms
- wie Sie Dienstpläne erstellen und Planänderung vornehmen und
- welche planungsrelevanten Grundlagen der Tarifwerke in SP-Expert enthalten sind.

Darüber hinaus werden im Seminar aktuelle Fragen und Probleme der Dienstplangestaltung diskutiert.

Voraussetzung für die Teilnahme am Einführungsseminar ist, dass durch Ihre Leitung eine SP-Expert Benutzerberechtigung (Mindestanforderung: planungsverantwortlich) beauftragt wurde. Das Formular "Nutzerberechtigung" finden Sie im PGD Intranet / Zentrale Bereiche / SC Personal / SP-Expert / Formulare SP-E.

Individuelle Aufbaueinheiten und andere Termine werden vor Ort auf Anfrage angeboten. Bitte wenden Sie sich für eine Terminvereinbarung an SP-Expert@pgdiakonie.de

Zielgruppe: Planungsverantwortliche SP-Expert Nutzer (Benennung zum Einführungsseminar erfolgt durch die Abteilungsleitung)

Anmerkungen: Max. 8 Teilnehmer 

Termin: Mo. 12.02.2018


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

Weiterempfehlen

fast ausgebucht

Zum Seitenanfang springen

2018-157 Zercur Geriatrie Basislehrgang (72 Stunden)

Mit der steigenden Zahl hochaltriger, multimorbider Patienten in den Krankenhäusern nehmen die Anforderungen an die Fachlichkeit im Bereich der Pflege von Menschen mit geriatrischen Krankheitsbildern zu. Für alle Mitarbeitenden der geriatrischen Teams bietet die Paul Gerhardt Diakonie-Akademie in einem Kooperationsmodell mit dem Sankt Gertrauden Krankenhaus, dem Wichernkrankenhaus, dem Dominikuskrankenhaus und dem Ev. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge eine entsprechende Qualifizierung an. Die Fortbildung Zercur Geriatrie Basislehrgang ist vom Bundesverband Geriatrie zertifiziert und umfasst 64 Unterrichtsstunden sowie einen Hospitationstag.

Die einzelnen Module werden in den Krankenhäusern, die sich an diesem Kooperationsmodell beteiligen, stattfinden und von erfahrenen Fachärzten, Pflegekräften, Therapeuten und weiteren Mitarbeitenden der geriatrischen Teams unterrichtet.

Curriculum:
- Modul 1: Grundlagen der Behandlung alter Menschen
- Modul 2: Ethik und Palliativmedizin
- Modul 3: Mobilität und mobilitätseinschränkende Erkrankungen
- Modul 4: Demenz und Depression
- Modul 5: Chronische Wunden, Harn- und Stuhlkontinenz, Diabetes mellitus, Ernährung
- Modul 6: Abschlussevaluation

Termine:
Modul 1: 12./13. Februar 2018
Modul 2: 14. März 2018
Modul 3: 17./18. April 2018
Modul 4: 28. Mai 2018
Modul 5: 29. Mai 2018
Modul 6: 02. Juli 2018

Zielgruppe: Alle Mitarbeitenden aus den geriatrischen Teams

Anmerkungen:
- Fortbildungspunkte der RbP: 20; Zertifizierung durch den Bundesverband Geriatrie: beantragt
- Kosten: 200 Euro für Teilnehmende aus den am Kooperationsmodell beteiligten Häusern, 725 Euro für Mitglieder Bundesverband Geriatrie und 775 Euro für Nichtmitglieder. 

Zeitraum: Mo. 12.02.2018 - Mo. 02.07.2018


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern

Seite 1 von 1