Demnächst >> Übernächste Woche

index.php?urlparameter=kathaupt%3A3%3Bkathauptname%3ADemn%C3%A4chst%3Bvon%3A28.05.2018%3Bbis%3A03.06.2018%3Bdemnaechstname%3A%C3%9Cbern%C3%A4chste+Woche%3Borderby%3Anr%3B index.php?urlparameter=kathaupt%3A3%3Bkathauptname%3ADemn%C3%A4chst%3Bvon%3A28.05.2018%3Bbis%3A03.06.2018%3Bdemnaechstname%3A%C3%9Cbern%C3%A4chste+Woche%3Borderby%3Adozsort%3B index.php?urlparameter=kathaupt%3A3%3Bkathauptname%3ADemn%C3%A4chst%3Bvon%3A28.05.2018%3Bbis%3A03.06.2018%3Bdemnaechstname%3A%C3%9Cbern%C3%A4chste+Woche%3Borderby%3Akurzbez%3B 1 AußenstelleDatumOrt Seite 1 von 1

2018-015 Gesundheitsorientierte Führung von Teams

Teams stellen einen wichtigen Ort dar, an dem sich Mitarbeitende ergänzen und unterstützen, sich austauschen, sowie neue Kraft und Energie tanken können. Ein funktionierendes Team ist elementar für die persönliche Entlastung sowie die psychische und körperliche Gesundheit von Mitarbeitenden. Schwierigkeiten und Konflikte in Teams dagegen zehren an den Kräften, fördern Demotivation und Erschöpfung und verhindern, dass sich die stabilisierenden und gesundheitsfördernden Potenziale eines Teams entfalten können.

Führungskräfte haben einen starken Einfluss auf die Arbeitsfähigkeit und Arbeitsatmosphäre ihres Teams: Sie gestalten entscheidend den Zusammenhalt und die Tragfähigkeit ihres Teams mit, sie müssen Gesundheitsüberlastungen und -risiken erkennen, sie können ihr Team kulturell stützen und steuern - und sie prägen durch ihr eigenes Vorbild das Verhalten ihrer Mitarbeitenden.

Inhalte u. a.:
- Welche Faktoren und Umstände führen dazu, dass der Einzelne und das gesamte Team Gefahr läuft, auszubrennen?
- Wie können Teamdynamiken gedeutet und erste Konflikte behoben werden, um eine gesundheitsfördernde Arbeitsatmosphäre zu schaffen?
- Was ist auf der Führungsebene und im Team zu tun, wenn das gesundheitsschädigende Verhalten und Ausbrennen schon weiter vorangeschritten ist und bereits Krisen in der Teamarbeit ausgelöst hat?
- Wie kann ich Vorbild sein und wie halte ich mich als Führungskraft selbst gesund?

Zielgruppe: Führungskräfte aus allen Bereichen 

Zeitraum: Mi. 30.05.2018 - Do. 31.05.2018


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern

2018-126 Gesund im Schichtdienst

Arbeiten im Schichtdienst stellt hohe Anforderungen an den Körper wie auch an den Geist. Psychische Wachheit und physisches Wohlbefinden sind eng mit einer gesunden Ernährung, ausreichendem Schlaf und körperlicher Ausgeglichenheit verbunden. Die erhöhten Belastungen des Schichtdienstes fordern eine besondere Selbstpflege um langfristig gesund zu bleiben. Für Mitarbeitende im Schichtdienst ist es besonders wichtig sich gut zu ernähren, ausreichend zu schlafen und körperlich fit zu bleiben.

Folgende Fragen werden im Seminar behandelt: Wie ernähre ich mich gesund, wenn ich in der Nacht arbeiten muss? Was für Möglichkeiten habe ich, wenn ich keine Zeit zum Essen habe und ich manchmal nur schnell was "aus der Hand" essen kann? Und was tun gegen den Heißhunger, der durch Müdigkeit kommt? Wie kann ich mich trotz Schichtdienst dauerhaft ausreichend bewegen? Wieviel sportliche Betätigung ist angeraten? Wie komme ich nach einer energiegeladenen Schicht zur Ruhe? Wie finde ich in einen erholsamen Schlaf, obwohl ich mich nur zu unregelmäßigen Zeiten hinlegen kann? Was kann ich Phasen der Müdigkeit im Dienst gegensteuern?

Inhalte u. a.:
- Biorhythmus und Schichtdienst
- Optimal ernährt im Schichtdienst
- Bewegung trotz Schichtdienst
- Gut schlafen im Schichtdienst
- Was bringt mich persönlich weiter?

Zielgruppen: Pflegekräfte, Servicekräfte und alle anderen Mitarbeitenden im Schichtdienst 

Termin: Do. 31.05.2018


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

Weiterempfehlen

wenig Teilnehmer

Zum Seitenanfang springen

2018-173 Fortbildung zur pflegerischen Hilfskraft (40 Stunden)

Inhalt:
* Erwerb fachlicher und kommunikativer Grundkenntnisse
* Zuwachs an Grundlagen für eine umfassende aktivierende Pflege und Begleitung kranker und alter Menschen
* Reflexion von eigenem Handeln und Erleben
* Austausch von Erfahrungen
* Gewinn und Weiterentwicklung praktischer Fähigkeiten
* Ausrichtung der Inhalte an den Themenfeldern der strukturierten Informationssammlung (SIS®)

Die Teilnehmer erhalten nach Abschluss der Fortbildung eine Teilnahmebescheinigung.

Zielgruppe:
Pflegehelfer/innen, die nicht über eine abgeschlossene Fachausbildung verfügen

Termine:
Die Fortbildung umfasst insgesamt 40 Stunden a 45 Minuten.
28.05.2018
04.06.2018
11.06.2018
18.06.2018
25.06.2018

Beginn / Ende:
Jeweils 07:30 Uhr bis 14:45 Uhr

Ort:
Paul Gerhardt Diakonie Krankenhaus und Pflege GmbH
Evangelisches Krankenhaus Paul Gerhardt Stift
Aus - und Weiterbildungszentrum für Gesundheitsberufe
Krankenpflegeschule - Haus 5
Paul-Gerhardt-Strasse 42-45
06886 Lutherstadt Wittenberg

Referenten:
Mitarbeiter/innen der Krankenpflegeschule am Evangelischen Krankenhaus Paul Gerhardt Stift in Lutherstadt Wittenberg

Gebühr:
125,00 Euro

Fortbildungspunkte: 16 Pkt. bei der Registrierung beruflich Pflegender (Identnummer 20090802180066)

Anmeldung:
Verbindliche Anmeldung bitte bis 16. April 2018 bei g.buhle@pgdiakonie.de 

Zeitraum: Mo. 28.05.2018 - Mo. 25.06.2018


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern

Seite 1 von 1