Suchergebnis

Es wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:
index.php?urlparameter=kathaupt%3A6%3Borderby%3Anr%3B index.php?urlparameter=kathaupt%3A6%3Borderby%3Adozsort%3B index.php?urlparameter=kathaupt%3A6%3Borderby%3Akurzbez%3B 16 AußenstelleDatumOrt Seite 1 von 16 Vorwärts, Schnelltaste 2

2018-001 Neu in Führungsverantwortung

Die Übernahme einer Führungsrolle ist eine professionelle wie auch persönliche Herausforderung. Es gibt eine Vielzahl von Fragen, die beantwortet werden wollen: Wie kann ich gegenüber meinen Mitarbeitenden - die vielleicht vorher meine Kollegen waren - meine neue Rolle ausfüllen? Was sind meine Ziele und Aufgaben? Was erwartet das Unternehmen von mir? Wie führe ich Gespräche? Wie löse ich Konflikte? Wie halte ich mein Team zusammen?

Diese und andere Fragen sollen in diesem Seminar bearbeitet werden, zu dem alle neuen Führungskräfte der PGD verbindlich eingeladen sind. Inhaltlich geht es darum, den Einstieg in die neue Rolle zu finden, das eigene Führungsverständnis zu klären und die Grundsätze guter Führung in der PGD kennenzulernen. Führungsaufgaben werden reflektiert und die professionelle Anwendung von Führungsinstrumenten vermittelt.
Zudem werden Faktoren benannt und darauf aufbauend Gesprächstechniken erarbeitet, die den Mitarbeitenden Halt und Orientierung geben und sie motivieren - auch in Situationen von Wandel, Konflikten und Anspannung.

Inhalte u. a.:
- Aufgaben und Rolle als Führungskraft
- Führung und Motivation
- Führen von Mitarbeiterjahresgesprächen
- Konflikte erkennen und lösen

Stellvertretende Führungskräfte können an allen Seminaren teilnehmen.

Zielgruppe: Alle Mitarbeitenden, die neu in eine Führungsposition gekommen sind oder kommen werden. 

Zeitraum: Mo. 16.04.2018 - Di. 17.04.2018


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern

2018-002 Neu in Führungsverantwortung

Die Übernahme einer Führungsrolle ist eine professionelle wie auch persönliche Herausforderung. Es gibt eine Vielzahl von Fragen, die beantwortet werden wollen: Wie kann ich gegenüber meinen Mitarbeitenden - die vielleicht vorher meine Kollegen waren - meine neue Rolle ausfüllen? Was sind meine Ziele und Aufgaben? Was erwartet das Unternehmen von mir? Wie führe ich Gespräche? Wie löse ich Konflikte? Wie halte ich mein Team zusammen?

Diese und andere Fragen sollen in diesem Seminar bearbeitet werden, zu dem alle neuen Führungskräfte der PGD verbindlich eingeladen sind. Inhaltlich geht es darum, den Einstieg in die neue Rolle zu finden, das eigene Führungsverständnis zu klären und die Grundsätze guter Führung in der PGD kennenzulernen. Führungsaufgaben werden reflektiert und die professionelle Anwendung von Führungsinstrumenten vermittelt.
Zudem werden Faktoren benannt und darauf aufbauend Gesprächstechniken erarbeitet, die den Mitarbeitenden Halt und Orientierung geben und sie motivieren - auch in Situationen von Wandel, Konflikten und Anspannung.

Inhalte u. a.:
- Aufgaben und Rolle als Führungskraft
- Führung und Motivation
- Führen von Mitarbeiterjahresgesprächen
- Konflikte erkennen und lösen

Stellvertretende Führungskräfte können an allen Seminaren teilnehmen.

Zielgruppe: Alle Mitarbeitenden, die neu in eine Führungsposition gekommen sind oder kommen werden. 

Zeitraum: Mi. 12.09.2018 - Do. 13.09.2018


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

Weiterempfehlen

wenig Teilnehmer

Zum Seitenanfang springen

2018-003 Neu in Führungsverantwortung

Die Übernahme einer Führungsrolle ist eine professionelle wie auch persönliche Herausforderung. Es gibt eine Vielzahl von Fragen, die beantwortet werden wollen: Wie kann ich gegenüber meinen Mitarbeitenden - die vielleicht vorher meine Kollegen waren - meine neue Rolle ausfüllen? Was sind meine Ziele und Aufgaben? Was erwartet das Unternehmen von mir? Wie führe ich Gespräche? Wie löse ich Konflikte? Wie halte ich mein Team zusammen?

Diese und andere Fragen sollen in diesem Seminar bearbeitet werden, zu dem alle neuen Führungskräfte der PGD verbindlich eingeladen sind. Inhaltlich geht es darum, den Einstieg in die neue Rolle zu finden, das eigene Führungsverständnis zu klären und die Grundsätze guter Führung in der PGD kennenzulernen. Führungsaufgaben werden reflektiert und die professionelle Anwendung von Führungsinstrumenten vermittelt. Zudem werden Faktoren benannt und darauf aufbauend Gesprächstechniken erarbeitet, die den Mitarbeitenden Halt und Orientierung geben und sie motivieren - auch in Situationen von Wandel, Konflikten und Anspannung.

Inhalte u. a.:
- Aufgaben und Rolle als Führungskraft
- Führung und Motivation
- Führen von Mitarbeiterjahresgesprächen
- Konflikte erkennen und lösen

Stellvertretende Führungskräfte können an allen Seminaren teilnehmen.

Zielgruppe: Alle Mitarbeitenden, die neu in eine Führungsposition gekommen sind oder kommen werden. 

Zeitraum: Do. 08.11.2018 - Fr. 09.11.2018


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

Weiterempfehlen

wenig Teilnehmer

Zum Seitenanfang springen

2018-005 Routiniert in Führungsverantwortung

Sie sind seit einigen Jahren Führungskraft und haben sich für die täglichen Führungsanforderungen einen routinierten Umgang erarbeitet. Gelegentlich spüren Sie, dass es gut wäre, sich selbst auf den Prüfstand zu stellen und diese Routinen zu hinterfragen. Sie möchten am Puls der Zeit bleiben, Ihr Führungswissen systematisieren, aktuelle Führungsentwicklungen kennen lernen und Ihr Führungsverhalten neu ausrichten.

Dieses Seminar gibt Ihnen Gelegenheit, sich mit aktuellen und zukünftigen Führungsanforderungen auseinanderzusetzen, Ihr Führungsverständnis zu schärfen und Anregungen aufzunehmen. In der Auswertung eigener Führungserfahrungen können Sie Ihr Führungsverhalten reflektieren und methodisch erweitern. Sie nehmen bewusst wahr, was Sie als Führungskraft erfolgreich macht, bauen diese Kompetenzen weiter aus und überprüfen Ihr Führungskonzept für die kommenden Jahre. Darüber hinaus werden Gesprächstechniken für Kritik- und Konfliktgespräche vermittelt und in Anwendungssituationen geübt.

Inhalte u. a.:
- Führungsanforderungen gestern - heute - morgen
- Bearbeitung herausfordernder Führungssituationen
- Kritik- und Konfliktgespräche

Dieses Seminarangebot richtet sich an Führungskräfte, die nicht das "Seminar Neu in Führungsverantwortung" besucht haben.

Zielgruppe: erfahrene Führungskräfte, die sich weiterentwickeln wollen 

Zeitraum: Mo. 10.09.2018 - Di. 11.09.2018


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

Weiterempfehlen

fast ausgebucht

Zum Seitenanfang springen

2018-006 Intensivprogramm "Ärztliche Führung" der Ärztekammer Berlin

Führung im ärztlichen Dienst bedeutet neben dem anspruchsvollen medizinischen "Kerngeschäft" mehr als ein bloßes Plus an Aufgaben: Wie lassen sich die Rollen Arzt und Führungskraft miteinander vereinen? Wie kann man im komplexen System Krankenhaus Einfluss nehmen und Initiativen wirkungsvoll umsetzen? Was bedeutet es, angesichts ökonomischer Zwänge werteorientiert zu führen?

Die Ärztekammer Berlin hat ausgehend vom Curriculum "Ärztliche Führung" der Bundesärztekammer ein Kursprogramm entwickelt, das sich auf die Professionalisierung des ärztlichen Führungshandelns konzentriert. Das viermodulige Intensivprogramm steht Ärztinnen und Ärzten aus allen Krankenhäusern und anderen Einrichtungen der Patientenversorgung in Berlin offen. Seit 2012 kooperieren die ÄK Berlin und die PGD mit dem Ziel, dieses bewährte Fortbildungsangebot mit der internen Karriereförderung im ärztlichen Dienst der PGD zu verzahnen. Der Intensivkurs der ÄK Berlin wird im Rahmen der Kooperation um zwei Module zur vertiefenden Einführung in das Führungsverständnis und die Führungsinstrumente der PGD ergänzt

Das Programm vermittelt konzeptionelles Wissen darüber, wie Ärzte in Organisationen werte-, ziel- und mitarbeiterorientiert steuern und gerade in schwierigen Situationen erfolgreich kommunizieren können. Die erfolgskritischen Dimensionen ärztlicher Führung werden aufgezeigt.

Termine:
PGD-Auftaktveranstaltung 13. März 2018
Modul 1: 12.-14. April 2018
Interdisziplinäres Modul: 24. Mai 2018
Modul 2: 14.-16. Juni 2018
Modul 3: 30. August-01. September 2018
Modul 4: 16. November 2018
PGD-Abschlussveranstaltung : 06./07. November 2018

Orte: Ev. Bildungsstätte auf Schwanenwerder, Berlin; weitere Veranstaltungsorte

Zielgruppe: Ärzte in leitender Führungsverantwortung 

Zeitraum: Di. 13.03.2018 - Fr. 16.11.2018


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

Weiterempfehlen

wenig Teilnehmer

Zum Seitenanfang springen

2018-007 Potenzialentwicklungsprogramm Pflege

Führungskräfte in der Pflege sind heute Manager, Fachexperten, Prozessgestalter, Personalentwickler, Interessenvertretung der Pflegeprofession, Vorbilder und Vertrauenspersonen zugleich. Angesichts verstärkter ökonomischer Herausforderungen, zunehmendem Fachkräftemangels und erhöhter Anforderungen an die Pflege tragen bereits die Stationsleitungen als Führungskräfte eine hohe Verantwortung im System Krankenhaus.

Potenzialträgerinnen in der Pflege brauchen heute attraktive Perspektiven und professionelle Förderung, um sich in ihrer Rolle und Verantwortung weiterentwickeln zu können. Erfolgsfaktor zeitgemäßer Führung in der Pflege ist ein selbstbewusstes Führungsverständnis, das die Pflege in ihrem zentralen Beitrag für den gemeinsamen Erfolg des Krankenhauses stärkt und sich interprofessionell mit Kompetenz auf Augenhöhe einbringt.

- Modul 1: Auftaktveranstaltung "Führung und Steuerung" mit Prof. Dr. Dorothee Heckhausen; 25./26. Januar 2018
- Modul 2: Projektmanagement mit Corinna Claussen; 19./20. Februar 2018
- Modul 3: Veränderungsprozesse gestalten und Führung Teil II mit Dr. Friederike Stockmann und Prof. Dr. Dorothee Heckhausen; 13.-15. März 2018
- Modul 4a: Betriebswirtschaftliche Grundlagen der Krankenhaussteuerung mit Prof. Dr. Dr. med. Daniel Wichelhaus; 16./17. April 2018
- Modul 4b: Betriebswirtschaftliche Grundlagen der Steuerung von Pflegeheimen mit Roswitha Gabriel; 18. April 2018
- Modul 5: Führung in diakonischen Unternehmen mit Prof. Dr. Beate Hofmann und Dr. Werner Weinholt; 24. Mai 2018
- Modul 6: Präsentation mit Corinna Claussen; 15. Oktober 2018
- Abschlussveranstaltung 19. November 2018

Zielgruppe: Pflegekräfte in leitender Position 

Zeitraum: Do. 25.01.2018 - Mo. 19.11.2018


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

Weiterempfehlen

wenig Teilnehmer

Zum Seitenanfang springen

2018-009 Werteorientierte Führung

Was bedeutet heute werteorientierte Führung? Anspruchsvolle Leistungsziele, hohes Arbeitstempo, steigende Fallschwere, Teamkonflikte und zunehmend kritisch-selbstbewusste Patienten - eine Führungsrolle in Krankenhaus und Pflegeheim stellt heute hohe Anforderungen an den Kompetenzbereich wie auch an die Person der Führungskraft.

Mehr Klarheit über die eigenen Werte in der Führungsarbeit zu gewinnen, ist wichtig für jede Führungskraft. Die eigenen Werte sind so etwas wie der Kompass für das Handeln, sie geben Orientierung und können zur Kraftquelle in schwierigen, konflikthaften Situationen werden.

Das Bewusstsein der eigenen Werte in der Führungsarbeit ist auch wichtig, um stimmig für sich selbst und glaubwürdig für die Mitarbeitenden zu sein. Und schließlich darf die Frage nicht unbeachtet bleiben, ob und inwieweit die eigenen Werte mit den Wertvorstellungen des Unternehmens zusammenpassen.

Das Seminar bietet Möglichkeiten zur Reflexion des eigenen Führungshandelns und zur Umsetzung persönlicher Werte anhand des konkreten Führungsalltags. Auf der Basis des Wertequadrats des Psychologen Schulz von Thun sollen Perspektiven aufgezeigt werden, wie Werteorientierung im Führungsalltag wirksam werden kann als Maßstab, Motivation und Grundlage glaubwürdigen Führungshandelns.

Zielgruppe: Führungskräfte aus allen Bereichen 

Termin: Do. 11.10.2018


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

Weiterempfehlen

wenig Teilnehmer

Zum Seitenanfang springen

2018-010 Gute Führung - diakonisch gelesen

Gute Führung trägt bei zur plausiblen Umsetzung einer am Gebot der christlichen Nächstenliebe orientierten Kultur, weil sie Mitarbeitende zugewandt begleitet. Gute Führung ist Teil diakonischer Unternehmenskultur, denn dort, wo ein Mensch im beruflichen Kontext als solcher anerkannt, in seiner Persönlichkeit wertgeschätzt und respektvoll behandelt wird, kann er anderen gegenüber in diesem Sinne handeln.

Woran ist gute Führung erkennbar? Am wirtschaftlichen Erfolg, an der Kundenzufriedenheit, an der Zufriedenheit der Mitarbeitenden, an geringer Fluktuation, niedrigen Krankheitsraten, an gutem Klima, einem guten Gefühl, wenn man abends nach Hause geht? Inwieweit gibt es bei diakonischen Trägern besondere Anforderungen an gute Führung? Und wo bietet die diakonische Tradition besondere Ressourcen, die dabei unterstützen, eine motivierende Atmosphäre und eine förderliche Kultur zu gestalten?

Das Seminar wird durch Impulse aus Theologie und Diakoniemanagement Gelegenheit bieten, eigene Erfahrungen mit Führungskultur zu reflektieren und weiterzudenken - von A wie Abstand gewinnen über Fehlerkultur bis hin zu Wertschätzung.

Zielgruppen: Krankenhausdirektorien und Regionalleitungen des Geschäftsfeldes Pflege und Senioren 

Termin: Do. 18.10.2018


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

Weiterempfehlen

wenig Teilnehmer

Zum Seitenanfang springen

2018-012 "Ich bin dann mal weg": Pilgern für Führungskräfte

"Wir sind Pilger, die auf verschiedenen Wegen auf einen gemeinsamen Treffpunkt zuwandern."
Antoine de Saint-Exupéry

Die eigene Führungsarbeit aus der Distanz reflektieren, die persönlichen Werte und Ziele ordnen, wieder bei sich selbst ankommen - im Arbeitsalltag bleibt hierfür oftmals keine Zeit. Im Pilgern verbinden sich Wahrnehmen und Nachsinnen, sich Spüren und Loslassen, Vorankommen und zur Ruhe kommen. Man ist mit anderen auf dem Weg. Man erlebt spirituelle Momente und findet zu sich selbst.

Auf ein- oder zweitägigen Pilgertouren haben Führungskräfte der PGD die Möglichkeit, spirituelle Erfahrungen zu machen und ihre eigenen Kräfte zu stärken. Und sie haben Zeit zum Gespräch miteinander.

Für geschlossene Führungskräftegruppen, die sich als Team gemeinsam auf den Weg machen wollen, bietet die PGD-Akademie individuelle Pilgertage an. Die Länge der Tagesetappen und Gestaltung der spirituellen
Begleitungen richten sich nach den Wünschen der Gruppe.

Termine: Nach Vereinbarung

Zielgruppe: Führungskräftegruppen 

Termin:


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern
Bestellen
Sofort zur Anmeldung

Weiterempfehlen

fast ausgebucht

Zum Seitenanfang springen

2018-013 Als Führungskraft in turbulenten Zeiten gesund bleiben

Führungskräften kommt gerade in herausfordernden Zeiten eine wichtige Rolle zu. Sie tragen Verantwortung für ihren Bereich, motivieren, fördern und fordern ihre Mitarbeitenden im Sinne der Zielsetzungen des Unternehmens - und werden manchmal auch zum Blitzableiter und Puffer für die Turbulenzen und Dynamiken in ihrem Umfeld.

In diesen Zeiten nicht die Balance zu verlieren und trotz allem das eigene Wohlbefinden im Blick zu behalten, fällt dabei oftmals schwer. Wie dies am Arbeitsplatz gelingen kann, soll in diesem Seminar für Führungskräfte erarbeitet werden. Darüber hinaus sollen Anregungen zur Umsetzung einer persönlichen Kultur der Achtsamkeit gegeben werden, die die persönlichen Kraftquellen und langfristig motivierenden Lebensdimensionen noch besser erschließen lässt.

Inhalte u. a.:
- Belastungssituationen erkennen und vorbeugen
- Bewusstsein über persönliche Kraftquellen als Voraussetzung für einen gesundheitsfördernden Führungsstil entwickeln
- Persönliche Ziele und Werte als Grundlage des eigenen Führungshandelns entdecken
- Rolle und Person in Balance bringen
- Einflussmöglichkeiten zur Mitgestaltung gesundheitsfördernder Arbeitsbedingungen identifiziere

Zielgruppe: Führungskräfte aus allen Bereichen 

Zeitraum: Do. 20.09.2018 - Fr. 21.09.2018


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Aufzählungszeichen Informationen anfordern

Seite 1 von 16 Vorwärts, Schnelltaste 2

Kontakt

PGA Paul Gerhardt Diakonie - Akademie

Kirchplatz 9

06886 Lutherstadt Wittenberg


Tel.: 03491 459540-0

Fax.: 03491 459540-9

E-Mail: akademie@pgstiftung.de