Programm

087

Lösungsorientiert handeln und kommunizieren bei Alltagsproblemen und Konflikten

Termin(e)
Mi. 03.04.2019
Referent(en)
  • Helen Hannerfeldt
Ort
Anmerkungen
  • 8 Fortbildungspunkte
Wer gezielt Lösungen anstrebt statt nur Probleme zu sehen, hat es oft einfacher. Eine lösungsorientierte Perspektive ist wichtig und erleichtert vieles. Lösungsorientiertes Handeln hält sich nicht zu lange an analytischen Fragestellungen oder emotionalen Zugängen zu Problemen auf, sondern sucht konstruktiv den Weg aus schwierigen Situationen. Wichtig ist dabei der gezielte Blick auf Stärken und Ressourcen als Schlüssel zum gewünschten Ziel. Dieses gilt für das berufliche Alltagshandeln (z. B. im Rahmen von Fehlerbehandlung und Prozessoptimierung) genauso wie bei beruflichen Konflikten. Konflikte kommen an allen Schnittstellen unseres Arbeitsalltags immer wieder vor. Sie können produktiv sein, wenn ihre Energie richtig genutzt wird. Sie können destruktiv werden, wenn sich an ihnen aufgerieben wird oder sie still ,,schmoren". In dem Seminar geht es darum, Grundkompetenzen einer lösungsorientierten Haltung kennenzulernen und zu stärken, die Auswirkungen auf das alltägliche Handeln wie auch auf den Umgang mit Konflikten haben. So können Handlungsalternativen sichtbar werden, die schon greifen, bevor sich Unstimmigkeiten verfestigt haben.

Inhalte u. a.:
- Lösungsorientierung - was bedeutet das in der konkreten Umsetzung?
- Offenheit und Kreativität als Grundhaltung bei beruflichen Alltagsproblemen
- Lösungsorientierte Konfliktbearbeitung

Zielgruppe: alle Mitarbeitenden

Kursgebühr: für Mitarbeitende der PGD gAG ohne Seminargebühren