Programm

095

Spiritualität als Kraftquelle in Heilberufen

Termin(e)
Do. 14.11.2019 - Fr. 15.11.2019
Referent(en)
  • Christa Klemm
Ort
Anmerkungen
  • 10 Fortbildungspunkte
Der Begriff ,,Spiritualität" ist modern geworden und wird zunehmend auch in Diskursen im Gesundheitswesen verwendet. Spiritualität wird dabei auch als eine Quelle von Gesundheit und Resilienz (Widerstandsfähigkeit) in den Gesundheitsberufen verstanden. ,,Spiritualität ist wesentlich als Verbundenheit und Beziehung zu begreifen, und zwar zu einem den Menschen übersteigenden, umgreifenden Letztgültigen, Geistigen, Heiligen, das für viele nach wie vor das Göttliche ist, aber auch die Beziehung zu den Mitmenschen und zur Natur ist darin eingeschlossen." C. Kumbruck
Im Begriff Spiritualität können sich herkömmliche religiöse Erfahrungen und Bindungen wie auch weiter gefasste Formen wie Sinn, Energie oder Lebensmut wiederfinden. Spiritualität prägt die Grundhaltung, mit der ich andere in ihrem Leben begleite, sie pflege oder führe. Im Mittelpunkt steht dabei ein Bewusstsein, dass es mehr im Leben gibt. Dieses ,,Mehr" kann spürbar werden im Gespräch, in der Begleitung und Therapie. Gerade krisenhafte Situationen führen dazu, dass spirituelle Gesprächsthemen wichtig werden, weil die vertrauten Bewältigungsmechanismen versagen und eine Suche nach neuen Wegen und Lösungen entsteht. Das Seminar ist für alle geeignet, die sich fragen, welche Elemente ihrer Spiritualität sich positiv auf den eigenen Arbeitsalltag auswirken können.

Inhalte u. a.:
- Quellen von Spiritualität
- Vom Suchen und Finden der eigenen Spiritualität
- Spiritualität als Ressource im Arbeitsalltag

Zielgruppe: alle Mitarbeitenden

Kursgebühr: für Mitarbeitende der PGD gAG ohne Seminargebühren